Auf der Suche nach deinem Traumjob

Von Judith: Auf der Suche nach deinem Traumjob

Wie findest du den perfekten Job?

Der Weg zum Traumjob fühlt sich für dich wie die Suche nach der Nadel im Heuhaufen an? Kein Wunder, schließlich bieten sich dir durch eine Vielzahl an angebotenen Ausbildungen, Studiengängen und Jobs unzählige Möglichkeiten, dein Berufsleben zu gestalten. Mit unserem Beitrag möchten wir dir in der Phase deiner Berufsorientierung zur Seite stehen. Wir helfen dir dabei, herauszufinden, was dein Traumjob sein könnte.

Was ist eigentlich ein Traumjob?

Er ist das Ziel jeder Berufswahl und jeder Arbeitssuche: der Traumjob. Ein Job, der perfekt zu dir und deinen Stärken passt und der wesentlich zu deiner Zufriedenheit und deiner Selbstverwirklichung beiträgt. In deinem Traumjob kannst du deine Talente optimal nutzen, Dinge tun, die dir Spaß machen und dich zugleich persönlich weiterentwickeln. Der Job deiner Träume erfüllt dich, selbst wenn es mal nicht so rund läuft.

Doch wie realistisch ist das? Mach dir bewusst, dass kein Beruf perfekt ist und keine Arbeit immer nur Spaß macht. Allerdings kannst du deinem Traumjob recht nahekommen. Wichtig dafür ist, dass du dir deine Erwartungen und deine persönlichen Kriterien bei der Berufswahl bewusst machst und bei deiner Bewerbung darauf achtest, die richtigen potenziellen Arbeitgeber zu wählen.

Wichtige Fragen, die du dir bei der Suche nach deinem Traumjob stellen solltest

Wie jeder Mensch hast auch du individuelle Talente, Qualifikationen, Interessen und Hobbys. Ob du deinen persönlichen Traumjob findest, hängt entscheidend von deinen Erwartungen und Vorstellungen ab. Diese sollten natürlich realistisch sein. Bei der Suche nach einem Job, der dich erfüllt und glücklich macht, können folgende Fragen helfen:

Passen deine Stärken und Talente zu den Aufgaben?

Natürlich sollten die Aufgaben in deinem Traumjob abwechslungsreich und herausfordernd sein. Entscheidend ist aber auch, dass die Aufgaben zu deinen Stärken und Talenten passen. Nur so macht dir die Arbeit dauerhaft Spaß und fühlt sich weniger nach Arbeit an.

Was sind deine Leidenschaften und Interessen?

Was begeistert dich und wofür schlägt dein Herz? Fast noch wichtiger als die persönlichen Stärken sind bei der Berufswahl deine Leidenschaft und deine Interessen. Ein wichtiger Baustein, damit du Tag für Tag mit neuer Motivation deinen Aufgaben nachgehen kannst.

In welchem Umfeld willst du arbeiten?

Neben den Aufgaben spielt auch das Arbeitsumfeld eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, in einem Job glücklich zu werden. Möchtest du zum Beispiel lieber in einem Büro arbeiten oder wünschst du dir engen Kontakt zu Kunden? Brauchst du geregelte Abläufe oder willst du freier im Außendienst arbeiten? Überlege dir, welches Arbeitsumfeld zu dir passt.

Wo soll dein Arbeitsort sein?

In Zeiten von Mobile Work spielt der Arbeitsort immer häufiger eine weniger wichtige Rolle.  Aber auch, wenn du nur zwei oder drei Tage in der Woche pendeln musst, kann dies nicht nur zeitraubend, sondern auch ganz schön nervenaufreibend sein. Deshalb solltest du dir genau überlegen, welche Wege du bereit bist, in Kauf zu nehmen oder ob du für deinen Traumjob umziehen würdest.

Welche Wünsche hast du an das Betriebsklima?

Ob du dich in deinem Job rundum wohlfühlst, hängt auch sehr stark von der Arbeitsatmosphäre ab. Ellbogenmentalität und Konkurrenzdenken können dir den schönsten Job schnell vermiesen. Achte deshalb bei der Suche nach potenziellen Arbeitgebern auf ein positives Betriebsklima, das deinen Vorstellungen entspricht.

Welche Arbeitszeitgestaltung passt zu dir?

Work-Life-Balance ist ein Thema, das in der heutigen Arbeitswelt eine große Rolle spielt. Frage dich also, wie wichtig dir flexible Arbeitszeiten sind oder ob du dir zum Beispiel auch einen Job vorstellen könntest, der klar geregelte Zeiten bzw. Schicht- oder Wochenendarbeit erfordert.

Wie viel Verantwortung willst du übernehmen?

Personalverantwortung ist nicht jedermanns Sache und andere wiederum blühen erst richtig auf, je mehr Verantwortung sie tragen. Auch hier gilt es herauszufinden, wo deine Stärken liegen. Es muss übrigens nicht immer Verantwortung für Mitarbeiter sein: Vielleicht liegt dir auch die Projekt- oder Budgetverantwortung mehr?

Wie viel Freiheit brauchst du?

Freiheit bedeutet für viele, dass sie ihren Arbeitsrhythmus selbst bestimmen können. Liebst du es, eigenständig und selbstverantwortlich zu arbeiten? Oder möchtest du lieber nur Anweisungen ausführen, statt selbst Entscheidungen treffen zu müssen? Auch das Ausleben der eigenen Kreativität kann Freiheit sein.

Welche Perspektiven wünschst du dir?

Frage dich, ob in deinem angestrebten Traumjob die Perspektiven stimmen. Kannst du dich persönlich weiterentwickeln, aufsteigen oder dich intern verändern? Wie wichtig sind für dich Themen wie Weiterbildung und Beförderung?

Wie viel möchtest du verdienen?

Geld ist natürlich nicht alles. Doch zu einem Traumjob gehört in der Regel auch ein faires Gehalt dazu. Frage dich also, wie wichtig dir die Bezahlung ist und was du realistischerweise in deinem Traumberuf verdienen kannst.

Fazit

Jobs gibt es viele – aber den einen Beruf zu finden, der zu deinen Stärken, deinen Talenten, deinen Werten, deiner Persönlichkeit und deinen Wünschen passt, ist meist gar nicht so einfach. Unsere Frageliste hilft dir dabei, herauszufinden, in welche Richtung es gehen soll und wo deine Prioritäten liegen. Wir wünschen dir viel Erfolg beim Finden deines Traumjobs und freuen uns, wenn du auch auf unserer Karriereseite vorbeischaust. Vielleicht wartet dein neuer Traumjob hier auf dich?

0 Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare.

Sag uns Deine Meinung

Folgende HTML-Tags sind erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Zum Seitenanfang
Tag der offenen Tür

Noch unentschlossen und auf der Suche nach der passenden Berufswahl? Dann könnte unser Event genau das Richtige für dich sein!

Ich möchte mehr erfahren!