Erfolgreiche Selbstpräsentation im Vorstellungsgespräch

Von Judith: Erfolgreiche Selbstpräsentation im Vorstellungsgespräch

So gelingt dir eine überzeugende Selbstpräsentation im Bewerbungsgespräch!

Die Selbstpräsentation ist ein wichtiger Bestandteil vieler Vorstellungsgespräche. Die bekannte Aufforderung „Erzählen Sie mal von sich“ sorgt oftmals für große Nervosität im Bewerbungsgespräch. Doch keine Panik!

Mit etwas Vorbereitung und unseren hilfreichen Tipps kannst du bei deinem zukünftigen Arbeitgeber punkten. Wir zeigen dir, wie du die Selbstpräsentation erfolgreich meistert und dich positiv von anderen Bewerber*innen abhebst.

Warum ist die Selbstpräsentation im Vorstellungsgespräch wichtig?

Im Bewerbungsgespräch möchte dich dein zukünftiger Arbeitgeber persönlich kennenlernen. Die Personalverantwortlichen wollen dabei auch herausfinden, ob du ins Unternehmen und ins Team passt. Mit der Selbstpräsentation wird außerdem versucht, folgende Fragen zu beantworten:

  • Entsprechen die in deinen Bewerbungsunterlagen beschriebenen Fähigkeiten und Erfahrungen der Realität?
  • Gibt es Lücken oder Unstimmigkeiten in deinem Lebenslauf?
  • Verbindest du deine Erfolge überzeugend mit deinen Erfahrungen?
  • Zeigst du Selbstbewusstsein und Selbstsicherheit?
  • Hast du dich mit der ausgeschriebenen Stelle und den Anforderungen auseinandergesetzt?

Aber auch für dich bietet die Selbstpräsentation eine große Chance. Du kannst dich von deiner besten Seite zeigen und deine Stärken betonen.

Welche Punkte umfasst eine Selbstpräsentation?

Persönliche Angaben:

Beginne damit, dich vorzustellen. Nenne deinen Namen, dein Alter und deine aktuelle berufliche Situation.

Deine Fähigkeiten und Erfahrungen:

Stelle anschließend deine Fähigkeiten und beruflichen Erfahrungen dar. Betone, was du bisher erreicht hast und welche Kompetenzen du mitbringst. Gehe dabei auf die wichtigsten Stationen deines Lebenslaufs ein.

Deine Motivation für die Stelle:

Erkläre abschließend, warum du ausgerechnet diesen Job möchtest und wie du zum Erfolg des Unternehmens beitragen kannst.

Zeitpunkt und Dauer der Selbstpräsentation

Deine Selbstpräsentation findet meist zu Beginn des Vorstellungsgesprächs nach der Begrüßung und etwas Smalltalk statt. Sie kann unterschiedlich eingeleitet werden, beispielsweise mit Sätzen wie:

  • „Stellen Sie sich bitte kurz vor.“
  • „Erzählen Sie etwas über sich.“
  • „Wir würden Sie gerne etwas näher kennenlernen.“

Die ideale Dauer der Selbstpräsentation beträgt etwa zwei bis fünf Minuten. Manchmal wirst du auch aufgefordert, dich in nur 60 Sekunden vorzustellen. Nutze diese Zeit, um eine prägnante Selbstvorstellung zu geben, die alle wesentlichen Informationen über dich liefert und einen starken ersten Eindruck hinterlässt.

So bereitest du dich optimal auf deine Selbstpräsentation vor

Eine gute Vorbereitung ist entscheidend, da das Vorstellungsgespräch für die meisten Bewerber*innen eine Stresssituation ist. Wenn du bereits eine Vorstellung davon hast, was du sagen möchtest, wird es dir leichter fallen, dich souverän zu präsentieren.

Anstatt nur deinen Lebenslauf Punkt für Punkt durchzugehen, solltest du dich darauf konzentrieren, die Highlights deiner beruflichen Laufbahn hervorzuheben. So bereitest du dich Schritt für Schritt vor:

1. Sammle Informationen:

Schau dir die Stellenanzeige genau an und informiere dich über das Unternehmen.

2. Erkenne Überschneidungen:

Vergleiche die Anforderungen der Stelle mit deinem Lebenslauf und nimm die Aspekte in deine Selbstpräsentation auf, die am besten passen. Das können zum Beispiel auch außerberufliche Erfahrungen sein.

3. Strukturiere deine Antwort:

Priorisiere deine Erfahrungen und Qualifikationen und überlege dir, welche Angaben im Zusammenhang mit der ausgeschriebenen Stelle wichtig sind, und welche weggelassen werden können. Setze außerdem sinnvolle Schwerpunkte.

4. Verknüpfe deine Fähigkeiten mit den Anforderungen:

Stelle heraus, welche Eigenschaften für die angestrebte Position relevant sind und wie deine Fähigkeiten dazu passen. Betone deinen Mehrwert für das Unternehmen.

5. Verfasse Stichpunkte:

Schreibe die wichtigsten Aspekte stichpunktartig auf, um sie besser im Gedächtnis zu behalten.

7 hilfreiche Tipps für deine perfekte Selbstpräsentation

Mit diesen Tipps punktest du bei deinen Gesprächspartnern:

  1. Übe deine Selbstpräsentation im Vorfeld, um sicher und überzeugend zu wirken.
  2. Präsentiere deine Fähigkeiten und Erfahrungen klar und selbstbewusst, ohne zu prahlen.
  3. Achte auf eine offene und freundliche Körperhaltung. Lächle und stelle dich aufrecht hin.
  4. Beschränke dich auf die wichtigsten Informationen und halte dich an eine eventuelle Zeitvorgabe.
  5. Veranschauliche deine Erfahrungen mit Beispielen aus deinem Lebenslauf.
  6. Halte während der Präsentation Blickkontakt mit den anwesenden Personen, um sympathisch und selbstsicher zu wirken.
  7. Achte auf einen roten Faden und ziehe am Ende deiner Präsentation das Fazit, dass die ausgeschriebene Stelle der nächste logische Schritt in deiner Karriere ist.
Fazit

Mit unseren Tipps und der richtigen Vorbereitung kannst du dein nächstes Vorstellungsgespräch erfolgreich meistern. Deine überzeugende Selbstpräsentation sorgt für einen positiven ersten Eindruck, der im Gedächtnis bleibt. Wir wünschen dir viel Erfolg!

0 Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare.

Sag uns Deine Meinung

Folgende HTML-Tags sind erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Zum Seitenanfang