Twitter in neuem Gewand

Veröffentlicht am 09.03.2018 von Judith

Der Micro-Blogging Dienst Twitter hat ein neues Design und einige neue Funktionen spendiert bekommen. Ab sofort kann man auf der „neuen Seite“ die vor kurzem eingeführten Änderungen begutachten und testen. Im Laufe der nächsten Tage wird Twitter dann alle Nutzer auf die neue Version umstellen.

Was ist neu?

Das auffälligste neue Feature ist wohl die nun zweispaltig aufgebaute Startansicht, die jetzt mehr Neuigkeiten und Informationen zeigen soll, ohne dass die Seite neu geladen werden muss. Wenn Sie zum Beispiel nach einem Thema suchen, dann werden wie üblich in der linken Hälfte die Tweets angezeigt, die zum eingegebenen Thema passen. Klickt man jetzt auf eines der Status-Updates, blendet Twitter nun auf der rechten Seite zusätzliche Informationen ein. Bilder, Videos und Standortinformationen, die in einem Tweet eingebunden sind, werden so direkt in der rechten Hälfte angezeigt, ohne dass man auf weiterführende Links klicken muss. Twitter-Chef Evan Williams erklärte, dass man sich zum Ziel gesetzt hatte, den Dienst einfacher und schneller zu gestalten. Insbesondere da rund 78 Prozent aller Twitter-Nutzer auf die Website setzen, um den Dienst zu verwenden. Applikationen von Drittherstellern nutzen dagegen deutlich weniger Leute.

Bei vielen Suchergebnissen oder Tweets eines Users ist es jetzt nicht mehr notwendig, neue Inhalte per Mausklick zu laden. Scrollt man jetzt bis zum Ende der Seite, wird automatisch der neue Inhalt im Hintergrund geladen. Für sämtliche neue Funktionen nutzt Twitter die eigene API und hofft, auch die Stabilität des Microblogging-Dienstes zu verbessern. Insbesondere da es in den letzten Monaten des öfteren der Fall war, dass Twitter nicht zu erreichen bzw. zu nutzen war.

Was halten Sie von den neuen Twitter-Funktionen? Oder gehören Sie eher zu den Nutzern, die auf Dritthersteller-Programme setzen? Ich freue mich auf Ihre Kommentare!

Viele Grüße

Dennis Schmerbeck

Zum Seitenanfang