(K)ein Tag ohne Newsletter I

Veröffentlicht am 13.03.2018 von Judith

Kaum ein Unternehmen kommt heute ohne (mindestens) einen Newsletter aus. Durch einen Newsletter bietet sich dem findigen Unternehmer eine kostengünstige Variante, die gewünschte Zielgruppe und Bestandskunden an sich zu binden. Durch die Auswertung des Newsletters lässt sich schnell ableiten, welche Themen die Leser besonders interessieren. Daraus kann man effektive Schlüsse für das eigene Unternehmen und die Produktpalette ziehen. Darüber hinaus kann der Newsletter als Werbemaßnahme genutzt werden, um die Verkaufszahlen umsatzschwacher Produkte zu steigern. Oder Sie verpassen einem neuen Produkt einen wahren Popularitätsschwung!

Wie sieht es aus, liebe wwwe Blog-Leser? Haben Sie auch einen Newsletter? Mit welchem Ziel? Hat er sich bereits auf Ihr Tagesgeschäft ausgewirkt? Wir sind gespannt! Durch Ihr Feedback greifen Sie ja vielleicht auch ein paar neue Newsletter-Abonnenten ab. Also erzählen Sie uns was über Ihren Newsletter und machen Sie kostenlos Werbung für ihn und sich. Während es von Ihnen spezielle Informationen gibt, werde ich erstmal etwas Allgemeines zum Thema Newsletter erzählen. Los geht´s:

Was sind die Vorteile von E-Mail-Marketing?

Newsletter sind preiswert, da weder Druck- noch Portokosten anfallen. Außerdem fällt der lästige Weg zur Post weg. Sie müssen auch keine Briefmarken mehr abschlabbern. Auf elektronischem Wege erreichen Sie den Empfänger schnell und dieser kann den Newsletter auch noch problemlos weiterleiten. Eine Postwurfsendung verschickt man ja nicht unbedingt weiter…

Darüber hinaus sind Newsletter ein flexibles Marketinginstrument, denn sie lassen sich speziell auf die individuellen Interessen des Empfängers hin gestalten.

Kennen Sie schon ROI? Damit ist Return on Investment gemeint. Jeder Dollar, der in E-Mail-Marketing investiert wird, bringt 57 Dollar mehr Umsatz. Alle anderen Direktmarketinginstrumente haben lediglich einen durchschnittlichen ROI von 22 Dollar. Insgesamt wird jährlich circa eine Milliarde Euro Umsatz durch Klicks auf einen Link im Newsletter erzielt. Interessant, oder? Wenn das nicht für einen eigenen Newsletter spricht.

Aber es gibt noch mehr, was Sie über E-Mail-Marketing wissen sollten! Beim nächsten Mal erfahren Sie, welche Newsletter-Formate es gibt und welche Vor- und Nachteile sie haben.

Jetzt bin ich aber erstmal auf Infos über Ihren persönlichen Newsletter gespannt!

Bis bald hier bei wwwe,

Melanie Schyja

Zum Seitenanfang